Stadt Berlin

ohrenstrand.net in Brandenburg

Mittwoch 24. Juni 2009, 20.00 Uhr, Konzerthalle "Carl Philipp Emanuel Bach"

ohrenstrand.net in Brandenburg – LIEBE. HEIMAT. TOD.
Das Berliner Netzwerk zur Vermittlung zeitgenössischer Musik, ohrenstrand.net,ist
in Frankfurt in der Spielzeit 2008/2009 mit einem großen Educationprojekt vertreten.
Im Auftrag der Akademie der Künste und des Brandenburgischen Staatsorchesters
Frankfurt begeben sich Jugendliche der Ulrich von Hutten-Gesamtschule mit dem Kom-
ponisten Helmut Oehring auf die Suche nach kreativem Material für sein neues Stück
»LIEBE. HEIMAT. TOD« für Orchester, Konzert- und E-Gitarre solo, Kinderchor, Er-
wachsenenchor, Visuals und Live-Elektronik. Gemeinsam mit der Dramaturgin und
Librettistin Stefanie Wördemann und dem Sounddesigner Torsten Ottersberg entwik-
keln sie Texte, Grafiken, Foto-, Film- und Tonaufnahmen zu diesem Themenkomplex,
die in Workshops elektronisch bearbeitet und produziert werden. Auch live nehmen
die Jugendlichen an der Uraufführung teil: Mit ihren Instrumenten und Stimmen stehen
sie ihren »Kollegen« vom Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt und seinem
Dirigenten Howard Griffiths zur Seite. Einblicke in die Orchesterarbeit sowie das Werk
von Helmut Oehring erhalten sie darüber hinaus bei Probenbesuchen rund um die Auf-
führung seines Orchesterstücks »GOYA I« im 5. Philharmonischen Konzert am
16. Januar 2009.

ohrenstrand.net in Brandenburg – LIEBE. HEIMAT. TOD wird unterstützt durch:

Akademie der Künste

Netzwerk neue Musik

Kulturstiftung des Bundes     PwC-Stiftung

Sparkasse Oder-Spree     Stadt Berlin


 
 
 

DER KONZERTTIPP

Sonnabend, 19. August 2017,
16.00 Uhr
Kloster Chorin


Sinfoniekonzert

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu »Die Entführung aus dem Serail«
Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 100 G-Dur »Militär« Hob. i:100
Jean Baptiste Lully
Marche pour la cérémonie des turques
Johann Joseph Fux
Turcaria k 331
Sultan Selim III.
Suzi Dilara Pesrev
Burhan Öçal
»Cariye« und »Dance of Rhythm«


Burhan Öçal und sein Istanbul Oriental Ensemble
GMD Howard Griffihs – Dirigent

 


WUSSTEN SIE SCHON?