Frank Lindner

Frank Lindner

Frank Lindner wurde in Oranienburg geboren. Seinen ersten Musikunterricht erhielt er an der Musikschule seiner Heimatstadt. Von 1981 bis 1985 studierte Frank Lindner an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei E.Königstedt Fagott. Nach Abschluß des Studiums erhielt er ein Engagement als 2. Fagottist ans Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt; damals noch Philharmonisches Orchester Frankfurt (Oder). 1987 wurde er dessen Solo-Fagottist und gab noch im gleichen Jahr sein Debütkonzert mit Antonio Vivaldis Fagottkonzert, dem (u.a. mit Mozarts Fagottkonzert) noch weitere Solo-Konzertauftritte folgten. Neben seinen Aufgaben im Orchester widmet sich Frank Lindner seit vielen Jahren im Ensemble der „Frankfurter Bläsersolisten“ intensiv der Kammermusik.

« zurück


 
 
 

      UNSER NÄCHSTES KONZERT


Donnerstag, 28. September 2017,
09.30 Uhr
Uckermärkische Bühnen Schwedt


Kammermusikabend des Frankfurter Hornquartetts

Mit Werken von Georg Philipp Telemann, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini, Richard Wagner, Franz Joseph Strauss, Lowell e. Shaw und Bernd Fischer


Frankfurter Hornquartett: Eckhard Schulze, Falk Höna, Roman Horynski, Berit Berg
 


WUSSTEN SIE SCHON?