Ute Kalesky

Ute Kalesky

Ute Kalesky wurde in Groß-Schönebeck/Schorfheide geboren. Sie studierte von 1982-1986 an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar/Außenstelle Gera Viola bei Walter Teufel mit dem Abschluß Orchestermusikerin Viola. Gelichzeitig erwarb sie die Lehrbefähigung für Violine und Viola. Seit August 1986 ist sie Mitglied des heutigen Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt, des damaligen Philharmonischen Orchesters am Kleist-Theater Frankfurt(Oder).

« zurück


 
 
 

      UNSER NÄCHSTES KONZERT


Freitag, 24. November 2017,
19.30 Uhr
Konzerthalle


Johannes Brahms
Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81

Fabian Müller
»Taiwan Rhapsody« für Violoncello und Orchester

Peter I. Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64


Pi-Chin Chien, Violoncello
Daniel Blendulf, Dirigent






Tickets: 31,- / 27,- / 23,- / 16,- €

 


WUSSTEN SIE SCHON?