Sebastian Schneider

Sebastian Schneider

Sebastian Schneider wurde 1977 in Halle / Saale geboren und erhielt am dortigen Konservatorium die erste musikalische Ausbildung am Klavier. 1989 begann er am Spezialgymnasium in Halle mit Klarinette und errang den ersten Preis beim Leistungsvergleich der Spezialschulen der DDR. 1993 setzte er seine Klarinetten-Ausbildung in Leipzig bei Peter Schurrock fort. Er war mehrfacher Preisträger der Landes- und Bundeswettbewerbe „Jugen musiziert“. 1995 gab er sein erstes Solokonzert mit der Philharmonie Halle, danach nahm er ein Studium an der Leipziger Musikhochschule bei Prof. Wolfgang Mäder auf. 1997-98 hatte er Aushilfsstellungen bei der Philharmonie Halle sowie beim Gewandhausorchster Leipzig inne. 1999 nahm er Es-Klarinettenunterricht bei Mattias Kreher; er wirkte bei mehreren Konzertprojekten der Landesjugendorchester von Sachsen und Sachsen-Anhalt, des Internationalen Jugendorchesters und des Rias-Jugendorchesters mit. 1999-2000 hatte er einen Substituten-Vertrag beim Gewandhausorchester Leipzig. Seit dem Jahr 2000 ist Sebastian Schneider stellvertretender Solo-Klarinettist am Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt.

« zurück


 
 
 

VORGESTELLT



Thilo Hoppe

Thilo Hoppe fasste mit acht Jahren den Entschluß, Trompeter zu werden. Nach frühem Trompetenunterricht und dem Musikstudium bei Prof. Siegfried Göthel an der Musikhochschule Hannover rundeten ... mehr »
 


WUSSTEN SIE SCHON?