Simona Ecaterina Böhm

Simona Ecaterina Böhm

Simona Ecaterina Böhm wurde im rumänischen Sibiu (Hermannstadt) geboren. Sie absolvierte bis 1978 das Kunstlyzeum in Sibiu; ihre Ausbildung erhielt sie bei Lidia Popescu, Elsa Kreutzer und Karol Roth. Nach dem Abschluss unterrichtete sie. Im Jahr 1980 kam sie nach Frankfurt (Oder) in das damalige Philharmonische Orchester, das am Kleist Theater beheimatet war. Ihre Liebe gilt der Oper, die große Leidenschaft von Simona Ecaterina Böhm ist die Barockmusik. Außerdem gründete sie zusammen mit ihrem Kollegen Christian Krech das Frankfurter Salonorchester.

« zurück


 
 
 

      UNSER NÄCHSTES KONZERT


Sonnabend, 24. Juni 2017,
15.00 Uhr
Museumspark Rüdersdorf


Johann Strauss:
Ouvertüre zu »Die Fledermaus«

Jacques Offenbach:
Ouvertüren zu
»Les Brigands«,
»Genovefa von Brabant«
»Die Insel Tulipatan«,
»Die schöne Helena«,
»Die Schwätzerin von Saragossoa«,
»Monsieur und Madame Denis«,
»Madame Favart«

Salomon Jadassohn:
Kavatine für Violoncello und Orchester

Gioacchino Rossini:
Overtüre zu »Wilhelm Tell«

Thomas Georgi, Violoncello
GMD Howard Griffiths, Dirigent und Moderator

 


WUSSTEN SIE SCHON?