Peter Sauerbaum wurde 1945 in Halle/ Saale geboren. Er absolvierte ein Jurastudium an der Freien Universität Berlin, das er 1974 mit dem zweiten Staatsexamen beendete. Danach arbeitete er in der Rechtsabteilung des Präsidialamtes der Freien Universität Berlin und ab 1977 als Persönlicher Referent des Berliner Senators für Kulturelle Angelegenheiten. Ab 1981 war er in derselben Senatsverwaltung als Referatsleiter u.a. zuständig für das allgemeine öffentliche Bibliothekswesen, Dezentrale Kulturarbeit und Kulturelle Integration für Ausländer.

Ab Spielzeit 1992/93 war Peter Sauerbaum amtierender Intendant des Berliner Ensembles und bereitete zusammen mit den Gesellschaftern Matthias Langhoff, Fritz Marquardt, Heiner Müller, Peter Palitzsch und Peter Zadek die Überführung des BE in eine GmbH vor. Zuerst als Geschäftsführer, danach als Geschäftsführender Gesellschafter der Berliner Ensemble GmbH war er bis Ende 1999 am BE tätig.

Von Januar bis Dezember 2000 war Peter Sauerbaum als Leitender Controller am Deutschen Theater/Kammerspiele, Berlin, engagiert. Vom 15. November 2000 bis zum 31. Oktober 2002 arbeitete er als Geschäftsführer der Stiftung Jüdisches Museum Berlin. Zum 1. November 2002 wechselte er als Geschäftsführender Direktor an die Deutsche Oper Berlin und übernahm zusätzlich zu dieser Aufgabe in der Spielzeit 2003/4 die kommissarische Leitung des Opernhauses. Mit Gründung der Stiftung Oper in Berlin gehörte er als Vertreter der Deutschen Oper Berlin dem Stiftungsvorstand an. Ab Beginn der Spielzeit 2005/6 wurde er Beauftragter für Sonderaufgaben in der Generaldirektion der Stiftung Oper in Berlin.

Seit Beginn der Spielzeit 2006/7 ist Peter Sauerbaum als Intendant des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt tätig.

Er war Lehrbeauftragter am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Freien Universität Berlin und Mitglied im Internationalen Forum Mauthausen beim Bundesminister für Inneres der Republik Österreich.

In den Jahren 2006 und 2007 war er Künstlerischer Leiter der Jüdischen Kulturtage Berlin.

Er ist Vorstandsmitglied im Freundeskreis für Yad Vashem Deutschland e.V. und Mitglied im Deutsch-Russischen Forum e.V.

Er ist gemeinsam mit Howard Griffiths und Czeslaw Grabowski Künstlerischer Leiter des deutsch-polnischen Festivals "Musikfesttage an der Oder".

Peter Sauerbaum ist Träger des Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst der Republik Österreich. Außerdem erhielt er im November 2008 das Große Ehrenzeichen um Verdienste für die Republik Österreich.


 
 
 

DER KONZERTTIPP

Sonntag, 10. September 2017,
16.00 Uhr
Dorfkirche Sauen


Sommerkonzert

Sommerkonzert

Mit Werken von Georg Philipp Telemann, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini, Richard Wagner, Franz Joseph Strauss, Lowell e. Shaw und Bernd Fischer


Frankfurter Hornquartett: Eckhard Schulze, Falk Höna, Roman Horynski, Berit Berg
 


WUSSTEN SIE SCHON?