Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Konzerthalle

Lieder von Franz Schubert, Johannes Brahms, Viktor Ullmann und Richard Strauss


Ferdinand Keller, Tenor
Changbo Wang, Bariton
Kunal Lahiry, Klavier

Prof. Martin Bruns im Gespräch mit Prof. Wolfram Rieger





Tickets: 21, - €



Ferdinand Keller
 
Unsere Kammermusikreihe »besonders mittwochs« wird um eine neue Farbe bereichert – den Liedgesang. Wir arbeiten bereits seit einiger Zeit mit der Hochschule für Musik, Berlin, zusammen. In dieser Saison nun haben begabte junge Absolventen der Hochschule Gelegenheit zu Liederabenden in der Frankfurter Konzerthalle. Beide Sänger dieses Abends haben schon mehrfache Bühnenerfahrung: der Tenor Ferdinand Keller sang neben Liedprogrammen bereits bei der Sommeroper Bamberg, außerdem bei Produktionen am Radialsystem Berlin und im historischen Goethe-Theater Bad Lauchstädt. Der chinesische Bariton Changbo Wang, Finalist im Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerb »Das Lied« in Berlin, war zwei Jahre in Folge Stipendiat des Lucia-Loeser-Kulturfonds und erhielt anschließend ein Eisler-Stipendium. Neben den »Klassikern« des Liedes – Schubert und Strauss – sind Lieder des österreichischen Komponisten Viktor Ullman zu hören, der 1944 in Auschwitz ermordet wurde, sowie von dem englischen Komponisten Roger Quilter, der 1953 in London starb. Beide sind interessante Neu-Entdeckungen    « zurück


 
 
 

VORGESTELLT



Volker Kunze

Volker Kunze wurde 1954 in Magdeburg geboren. 1960 – 1970 erhielt er ersten Unterricht an der Musikschule Magdeburg in Violine, Oboe und Klavier, bevor er an der Weimarer Musikhochschule 1970 – ... mehr »
 


WUSSTEN SIE SCHON?