Ronald Herrmann

Ronald Herrmann

Ronald Herrmann wurde 1964 in Bautzen geboren und erhielt seinen ersten Unterricht auf dem Horn an der Musikschule Lübben. 1980 – 1984 studierte er an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und ging danach an das Standortmusikkorps der Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei in Frankfurt (Oder). Seit 1987 ist er Mitglied des heutigen Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt. Ronald Herrmann spielt im Hornquartett des Orchesters, für das er auch mehrere kleine Kompositionen geschrieben hat. Überhaupt komponiert er gern: Er vervollständigte z.B. das Fragment „Präludium für die Orgel“ von Fanny Hensel-Mendelssohn, das 1997 beim Furore-Verlag Kassel erschien und im gleichen Jahr von Martin Rost auf CD eingespielt wurde.

« zurück


 
 
 

DER KONZERTTIPP



Sonntag, 04. Juni 2017,
16.00 Uhr
Nikolaisaal Potsdam


Kaffeehauskonzert

Kaffeehauskonzert

Mit Werken von
Edvard Grieg
Modest Mussorgsky
Stanisław Moniuszko
Johannes Brahms
Johann Strauss jr.
Antonin Dvorak
Claude Debussy
Johann Strauss jr.
Georges Bizet
Gustav Holst
Gioacchino Rossini


Ernst Theis, Dirigent




Preise unter www.nikolaisaal.de
 


WUSSTEN SIE SCHON?