Günter Moerner

Günter Moerner

Günter Moerner wurde in Leipzig geboren. Er besuchte von 1960 – 1967 die Musikschule in Oschatz und war von 1967 – 1970 externer Schüler an der Spezialschule für Musik Dresden bei Walter Hartwich, dem 1. Konzertmeister der Dresdner Philharmonie. 1970 – 1975 studierte er an der Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ Dresden bei Günter Jahn (Staatskapelle Dresden). Von 1975 – 2000 war Günter Moerner Bratscher im Orchester des Hans Otto Theaters Potsdam, später Brandenburgische Philharmonie Potsdam. Seit dem 1. August 2000 ist er Mitglied des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt.

« zurück


 
 
 

      UNSER NÄCHSTES KONZERT


Donnerstag, 28. September 2017,
09.30 Uhr
Uckermärkische Bühnen Schwedt


Kammermusikabend des Frankfurter Hornquartetts

Mit Werken von Georg Philipp Telemann, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini, Richard Wagner, Franz Joseph Strauss, Lowell e. Shaw und Bernd Fischer


Frankfurter Hornquartett: Eckhard Schulze, Falk Höna, Roman Horynski, Berit Berg
 


WUSSTEN SIE SCHON?